Deutschzertifikat B1/B2 Pflege (telc)

Pflegekräfte, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, benötigen sowohl für die Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege als auch für die Ausübung des Berufs den Nachweis von Deutschkenntnissen auf der Stufe B2.
Das Deutschzertifikat B2 Pflege (telc) ist deutschlandweit von Behörden und Ministerien als Nachweis der geforderten Deutschkenntnisse anerkannt.

Als lizensiertes Prüfungszentrum für telc-Sprachprüfungen veranstalten wir regelmäßig Prüfungen zum Erwerb des Deutsch-Zertifikats B2 Pflege (telc). Damit Sie gut vorbereitet in die Prüfung gehen können, bieten wir Ihnen rechtzeitig vor jedem Prüfungstermin eine gezielte Prüfungsvorbereitung an.
Das Prüfungszertifikat wird Ihnen etwa vier Wochen nach Ablegen der Prüfung direkt von der telc gGmbH zugestellt.

Wünschen Sie eine persönliche Sprachberatung, bitten wir Sie, alle relevanten Unterlagen (Nachweise über absolvierten Deutschunterricht bzw. besuchte Deutschkurse und etwaige bereits vorhandene Prüfungszertifikate) zu diesem Termin mitzubringen.

Prüfungsvorbereitung

Hier können Sie den für die Prüfung relevanten Stoff vor der Prüfung wiederholen und mit einschlägigen Übungen vertiefen. Diese Wiederholung ist thematisch gegliedert und umfasst 4 x 90 min. Sie gibt Ihnen die Sicherheit, die sprachlichen Anforderungen der Prüfung genau zu kennen.

Weitere Informationen zum Deutschkurs finden Sie hier.

Aufbau der Prüfung

Die Prüfung besteht aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil.
Der schriftliche Teil beinhaltet auch das Hör- und Leseverständnis und dauert zwei Stunden. Der mündliche Teil besteht aus einem 16-minütigen, geleiteten Gespräch zwischen zwei Prüflingen, auf das sie sich 20 min. lang vorbereiten können..

Bewertung der Prüfung

Bewertet werden die drei Bereiche Hör- und Leseverständnis, Schreiben und Sprechen. Das erreichte Zertifikat ergibt sich aus diesen Teilergebnissen: Weist der Teilbereich Sprechen das Niveau B1 aus, so müssen auch die beiden anderen Teilbereiche das Niveau B1 haben, damit ein B1-Zertifikat ausgestellt wird. Das B2-Zertifikat wird erteilt, wenn im Teilbereich Sprechen und in mindestens einem der anderen beiden Teilbereiche das Niveau B2 erreicht wurde.

Probeprüfungen

In der Woche vor dem Prüfungstermin werden zwei Probeprüfungen angeboten. Dort können Sie sich mit den Prüfungsabläufen und -inhalten vertraut machen und jeweils eine Testprüfung durchlaufen. So wissen Sie genau, was am Prüfungstag auf Sie zukommt!

Anmeldung

Zur Prüfung anmelden können sich interne und externe Bewerber aus allen Bereichen der Pflege.
Die Anmeldung erfolgt persönlich im Rahmen des Informations- und Beratungstermins. Sollten Sie diesen nicht wahrnehmen können oder die Anmeldefrist versäumt haben, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.
Nach der Anmeldung erhalten Sie von uns eine Rechnung über die anfallende Prüfungsgebühr. Ihre Anmeldung ist verbindlich, sobald Ihre Überweisung bei uns eingegangen ist. Damit sind Sie auch berechtigt, ohne weitere Kosten an den vorbereitenden Veranstaltungen teilzunehmen. In der Woche vor dem Prüfungstermin werden zwei Probeprüfungen angeboten. Dort können Sie sich mit den Prüfungsabläufen und -inhalten vertraut machen und jeweils eine Testprüfung durchlaufen. So wissen Sie genau, was am Prüfungstag auf Sie zukommt!

Kosten

Die Prüfungsgebühr beträgt 175.- Euro und berechtigt zur Teilnahme an den vorbereitenden Veranstaltungen.