Aktuelle Nachrichten

Seit mittlerweile 5 Jahren ist das Klinikum Erding auf intensives Betreiben der ehemaligen Ärztlichen Direktoren Prof. Dr. med. Bernd-Josef Klose und Prof. Dr. med. Hans Peter Emslander Lehrkrankenhaus der Technischen Universität München. Für die Menschen im Landkreis bedeutet das, dass es im Klinikum neben einer medizinisch hochstehenden Versorgung auch immer den „Draht“ zur Universitätsklinik als Maximalversorger gibt, was vor allem bei schwierigen Verläufen oder seltenen Krankheiten sehr wichtig sein kann. Der Titel „Lehrkrankenhaus“ ist nicht nur ein Schmuck, sondern hat damit auch ganz praktischen Nutzen für die Klinik und den Landkreis.

Datum: 8. Oktober 2013
Uhrzeit: 18:00 bis 19:30 Uhr
Ort: Klinikum Erding, Lehrsaal 2 (UG)
Referenten: Dr. Hermann Bödeker, Chefarzt
Michael Achatz und Patrick Riffel, Oberärzte

Die Veranstaltung findet statt in Kooperation mit der VHS Erding.

Im September 1973 wurde der Krankenhausbetrieb des damals als Kreiskrankenhaus Erding gegründeten Klinikums erstmalig aufgenommen – seit mittlerweile 40 Jahren werden hier Patienten auf dem jeweils aktuellen Stand der medizinischen Forschung behandelt. Am Samstag, den 28. September, fand der Festakt anlässlich dieses Jubiläums statt. Der Bayerische Gesundheitsminister Dr. Marcel Huber war Festredner der Jubiläumsfeier.

40 Jahre Klinikum Landkreis Erding - anlässliches dieses Jubiläums findet im Erdinger Krankenhaus ein Tag der Offenen Tür statt. Zahlreiche Bereiche öffnen am Sonntag, den 22. September von 10:00 bis 16:00 Uhr ihre Türen für Interessierte.

Seit Anfang Juli gibt es im Klinikum Landkreis Erding in Kooperation mit dem bayerischen TEMPiS-Projekt eine Schlaganfall-Einheit. Rund 60 Patienten wurden dort bereits behandelt.

Vor vier Jahren startete die vom Landkreis neugegründete Berufsfachschule für Krankenpflege am Klinikum Landkreis Erding mit der Ausbildung zur/zum Gesundheits- und KrankenpflegerIn. Nach dreijähriger Lehre endet nun für den zweiten Jahrgang die Ausbildungszeit – am 14. September 2013 feiert die Klasse ihren Abschluss.

Bei der Prüfung durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK), dem sogenannte Pflege-TÜV, hat die Kurzzeitpflege des Klinikums Landkreis Erding – Standort Klinik Dorfen sehr gute Bewertungen erhalten. Mit einer Gesamtnote von 1,2, die die Kurzzeitpflege dabei erhalten hat, liegt die Einrichtung über dem Landesdurchschnitt. In vier von fünf Bereichen konnte eine glatte 1,0 erreicht werden.

Über gute bis sehr gute Prüfungsergebnisse dürfen sich die frischgebackenen staatlich geprüften PflegefachhelferInnen der Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe am Klinikum Landkreis Erding freuen. Auch wenn dieses Jahr nur 13 Schüler ihre staatliche Abschlussprüfung zum Pflegefachhelfer (Krankenpflege) abschlossen, überzeugte der 42. Jahrgang mit hervorragenden Leistungen in Theorie und Praxis.

Bereits im Februar startete der Klinik-Info-Kanal (KiK) im Klinikum Landkreis Erding mit seinem Programm, nun ist auch ein Infofilm über das Krankenhaus fertig und wird ausgestrahlt. In über 600 Kliniken in fünf Ländern gibt es das Patientenfernsehen von KiK-TV schon. Für Patienten bedeutet das: Unterhaltung, Nachrichten und Informationen über das Klinikum direkt ans Bett.

Beim Patientenforum am 16. Juli steht das Thema „Bluthochdruck“ im Vordergrund. Was Blutdruck ist, wie Bluthochdruck entsteht, warum er behandelt werden muss und welche Möglichkeiten zur Behandlung es gibt sind die Themen.