Aktuelle Pressemeldungen

Vor einem Jahr startete das Projekt ‚Psychoonkologische Ambulanz am Klinikum Erding‘ in den Räumen des Medizinischen Versorgungszentrums am Klinikum Erding. Das Projekt wurde auf Initiative und vorrangig aus Spendengeldern der Palliativteam Erding gGmbH für zunächst 3 Jahre etabliert, um eine seit langem bestehende Versorgungslücke für krebskranke Menschen und ihre Familien im Landkreis Erding zu schließen. Nun hat die Bürgerstiftung Landkreis Erding 800 Euro für dieses Projekt gespendet.

In den nächsten Tagen wird im Erdinger Klinikum ein neuer Kernspintomograph, auch Magnetresonanztomograph (MRT) genannt, in Betrieb gehen. Wie vom Krankenhausausschuss beschlossen wurde im Spätsommer 2020 ein neuer, eigener MRT angeschafft.

Fast 50 Kinder mehr als im Vorjahr sind im Erdinger Klinikum vergangenes Jahr auf die Welt gekommen. Insgesamt 644 Geburten konnte der Kreißsaal in Erding 2020 verzeichnen. In den letzten 20 Jahren gab es nur dreimal höhere Geburtenzahlen: im Jahr 2016 waren es 695, im Jahr 2007 waren es 685 und im Jahr 2002 waren es 668 Geburten.

Nach wie vor erhält das Klinikum Landkreis Erding Spenden von Betrieben und aus der Bevölkerung. So hat das Pächter-Ehepaar Mario und Daniela Pianka den Dezember genutzt, um im Gasthaus Erdinger Weißbräu eine Spende von insgesamt 1.000 Euro für Pflege-Mitarbeiter des Klinikums Landkreis Erding zu sammeln.

Wie jedes Jahr spendet Hallo Erding einen Teil der Erlöse aus den Weihnachtsglückwunsch-Seiten an eine Organisation aus dem Landkreis. Heuer geht diese Summe an die Mitarbeiter des Klinikums Landkreis Erding.

Am 07. Dezember hat der Krankenhausausschuss getagt. Themen waren die Leistungsentwicklung, der Wirtschaftsplan mit den geplanten Investitionen für das kommende Jahr sowie die Teilnahme am Schulversuch des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus zur Generalistik in der Pflegehilfe.

Am 07. Dezember tagt der nächste Krankenhausausschuss – hier wird Landrat Martin Bayerstorfer den Kreisrätinnen und Kreisräten vorschlagen zu beschließen, dass die Berufsfachschule für Pflegehilfe (Krankenpflege) an einem Schulversuch des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus zur Generalistik in der Pflegehilfe teilnehmen soll.

Zwölf Jahre lang war Gertrud Friess-Ott die Pflegedirektorin des Klinikums Landkreis Erding – nun verabschiedet sie sich in den wohlverdienten Ruhestand. Ihre Nachfolgerin Michaela Zylka hat bereits zum 01. November 2020 ihre Tätigkeit im Klinikum aufgenommen, um einen reibungslosen Übergang zwischen alter und neuer Pflegedirektorin zu gewährleisten.

Wer zu Hause kranke oder gebrechliche Angehörige pflegt, sieht sich tagtäglich mit kleineren oder größeren Problemen konfrontiert. Daher bietet die Abteilung Weiterbildung am Bildungszentrum für Gesundheitsberufe bereits seit einigen Jahren, in Kooperation u. a. mit der AOK Erding, Kurse für „Pflegende Angehörige“ an, die diese Hilfestellungen bieten.

Der Chefarzt der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie wird das Klinikum Landkreis Erding zu Ende des Jahres verlassen und sich einer neuen Herausforderung im niedergelassenen Bereich stellen.