Hier finden Sie einen Überblick über das angebotene Leistungsspektrum der Tagesklinik der Interdisziplinären Schmerztherapie.

Die Behandlung von chronischen Schmerzen erfolgt in unserer Tagesklinik multimodal in einem interdisziplinären Team.

Mit welchen Symptomen können Sie zu uns kommen?

Chronischer Kopf- und Gesichtsschmerz

  • Migräne (chronische Form)
  • Cluster-Kopfschmerz
  • Chronischer Dauerkopfschmerz
  • Trigeminusneuralgien
  • Restschmerzen nach operativen Eingriffen oder Verletzung (im Mund-/Kieferbereich, Schädeloperationen)

Chronische Rückenschmerzen

  • z.B. durch Bandscheibenvorwölbungen bzw. -vorfälle
  • bei angeborenen / degenerativen Veränderungen
  • Restschmerzen nach Wirbelsäulen- und Bandscheibenoperationen

Chronische Nervenschmerzen (Mono- und Polyneuropathie)

  • nach Nervenverletzung
  • Postzoster-Neuralgie (nach Gürtelrose)
  • Stumpf- und Phantomschmerz
  • bei Diabetes und anderen Stoffwechselstörungen
  • nach Chemotherapie

Zentraler Schmerz

  • z.B. nach Schlaganfall, nach Amputation
  • nach Verletzungen des Rückenmarks oder von Nerven

Komplexes regionales Schmerzsyndrom / CRPS (Morbus Sudeck, Kausalgie)

Chronische Viszerale Schmerzen (z.B. des Beckenbodens und des Urogenitalsystems)

(Schmerzhaftes) Restless Legs Syndrom / RLS (bei Therapieresistenz oder Medikamentenüberdosierung)

Ganzkörperschmerz / Fibromyalgie (Störung der zentralen Schmerzverarbeitung)

Schmerzen bei psychischen Erkrankungen (sogenannte somatoforme Störungen)

Wie untersuchen wir?

Die diagnostischen Maßnahmen in der Interdisziplinären Schmerztherapie umfassen:

  • Ausführliche ärztliche Befragung und Untersuchung, einschl. Fragebogen-Erhebung entsprechend der Richtlinien der Fachgesellschaften (DGSS)
  • Schmerzpsychologische Untersuchung
  • Physiotherapeutische Diagnostik
  • Ausführliche Labordiagnostik
  • Infiltrationsbehandlung (falls erforderlich)
  • Diagnostische Nervenblockaden
  • Planung von Zusatzuntersuchungen mittels bildgebender Diagnostik: Kernspintomographie, Computertomographie, ggf. Myelographie und Szintigraphie
  • Einsatz von speziellen Untersuchungsmethoden wie
    Quantitative Sensorische Testung (QST)

Multidisziplinäres Assessment

Bei chronischen Schmerzen ist es häufig erforderlich, dass die Betroffenen von Experten verschiedener Fachrichtungen untersucht werden. Dies erfolgt im Rahmen eines multidisziplinären Assessments während eines 1-tägigen, in besonders komplexen Fällen 2-tägigen tagesklinischen Aufenthaltes. Dabei durchläuft der Patient ein individualisiertes diagnostisches Programm mit

  • Untersuchung von Fachärzten mehrerer Fachrichtungen
  • schmerzpsychologischer Befunderhebung
  • physiotherapeutischer Befunderhebung.

Die aktuell erhobenen sowie die bereits vorliegenden Untersuchungsbefunde werden von allen beteiligten Untersuchern gemeinsam besprochen und ein individueller Behandlungsplan wird erarbeitet.

Die Diagnostik und Therapie erfolgt in enger Zusammenarbeit mit den betreuenden Haus- und Fachärzten bzw. Schmerztherapeuten.

Wie behandeln wir?

Unser Therapieangebot beinhaltet:

  • Medikamentöse Schmerztherapie
  • Medikamentenentzug bei Kopfschmerzen durch Medikamentenübergebrauch
  • Medikamentenentzug bei Überdosierung (z.B. Opioide)
  • Anlage von TENS-Geräten (transkutane elektrische Nervenstimulation)
  • Therapeutische Infiltrationen / Nervenblockaden (z. B. im Kopfbereich)
  • Infusionstherapie bei Migräne- und Clusterkopfschmerzen
  • Schmerzpsychologische und psychiatrische Behandlung in Gruppen und Einzelsitzungen
  • Intensive Physiotherapie, Sport- und Bewegungstherapie 
  • Ergotherapie
  • Sozialmedizinische Beratung

Multimodale Schmerztherapie in der Tagesklinik

Die multimodale Schmerztherapie ist eine wissenschaftlich fundierte, intensive Form der Behandlung von chronischen Schmerzen.

Sie beinhaltet die Untersuchung und Behandlung von Schmerzen in all ihren Anteilen und ist eine individuelle Kombination der oben genannten Therapiemaßnahmen. Grundlage dieser Therapieform ist das Verständnis von chronischen Schmerzen als bio-psycho-soziales Geschehen. Die multimodale Schmerztherapie erfolgt in der Tagesklinik.

In der Tagesklinik findet die Behandlung täglich, außer am Wochenende und an Feiertagen, in der Zeit von 8 Uhr bis 16 Uhr statt.